Elternbrief

Es geht wieder los – unter Beachtung der Hygieneregeln

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Kolleginnen,

nach den Pfingstferien geht der Präsenzunterricht – wenn auch auf Sparflamme – endlich wieder los!

Wir starten am Montag, 15.06.2020 immer mit 2 Klassen im wöchentlichen Wechsel, damit wir die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einhalten können. Vieles hat sich in unserem Schulgebäude verändert: neue Wegführungen, neue Beschilderungen, neue Verhaltensregeln, Unterrichten mit Abstand … dies ist für uns alle sehr gewöhnungsbedürftig – und dennoch freuen wir uns endlich auf ein Wiedersehen im persönlichen Kontakt.

Das Lernen zu Hause bleibt uns allen auch weiterhin erhalten. Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass Fernunterricht in allen Klassenstufen deutlich aufwändiger und auf allen Seiten unbefriedigender als Präsenzunterricht ist. Daher freue ich mich umso mehr, über die positiven und dankbaren Rückmeldungen und möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich bei meinem Kollegium bedanken, das diese Aufgabe mit sehr viel Energie und Engagement angenommen hat.

Seien Sie versichert, dass wir innerhalb der geltenden Regelungen und trotz der zu knappen Personaldecke unser Bestmögliches geben werden.

Ganz deutlich zeigt sich, dass diese Zeit uns alle vor ganz neue Situationen, Herausforderungen und immer wieder spontane Entscheidungen und Änderungen stellt. Eines ist gewiss, wir freuen uns alle riesig, wenn das Leben endlich wieder in einem annähernd normalen Rhythmus läuft und Planungen auch sicher umgesetzt werden können!

Auf diesem Weg brauchen wir alle jedoch weiterhin viel Geduld, bis die Vorgaben für uns konkretisiert sind und wir die nächsten Schritte im Detail planen können.

Auf allen Seiten wächst mittlerweile die Sehnsucht danach wieder in einen „normalen“ Schulbetrieb mit intensiver Kommunikation und intensiven sozialen Beziehungen zurückkehren zu können. Die Vernunft hält uns allerdings dazu an, damit noch zu abzuwarten, so schwierig die Umstände dadurch in den Elternhäusern auch sein mögen. Wir stehen weiterhin vor sehr herausfordernden Wochen, die ständigen Neuerungen und Entwicklungen unterliegen. Wir hoffen auf eine positive Richtung!

Ich sage nochmals DANKE: Danke den Eltern für Ihr Verständnis, Ihre Geduld und Ihr Vertrauen, Danke den Kolleginnen für den großen Einsatz und Danke den Schülerinnen und Schülern, die sich in dieser Situation sehr verantwortungsvoll verhalten und ihre Aufgaben im „Home-Office“ ernst nehmen und gewissenhaft erfüllen.

Denken Sie weiterhin positiv und behalten Sie Ihr Zutrauen! Ich wünsche Ihnen trotz allem, erholsame Pfingstferien und alles Gute!

Herzliche Grüße

Katrin Jost
Schulleiterin